Volker Schlöndorff

Regisseur  Drehbuchautor

     

Seine Biografie

   

  

  

    

  

Baal ... R, DA, 1969

     > Weitere Informationen zu Baal sind hier zu finden >>>

     > Trailer bei YOUTUBE

     > Baal bei Filmportal mit vielen Fotos

  

 

Billy, how did you do? (Billy Wilder im Gespräch mit Volker Schlöndorff) ... R, Dok (6 Folgen), 1987/91

 

 

Blechtrommel, Die ... R, DA u.a., 1978/79

  

  

Deutschland im Herbst 1977/78

Regie zus. mit Alf Brustellin, Bernhard Sinkel, R. W. Fassbinder, Alexander Kluge, Beate Mainka-Jellinghaus, Peter Schubert, Maximiliane Mainka, Edgar Reitz, Katja Rupé, Hans-Peter Cloos

   

 

Ein Aufstand alter Männer ... R, 1987

Ein weißer Farmer, Bouw Boutan, wird vor der Hütte des Schwarzen Mathu erschossen. Um Mathu zu schützen und wenigstens einmal gegen die Willkür der Weißen zusammenzustehen, versammeln sich 18 Schwarze mit Gewehren bei Mathu. Alle behaupten, Bouw erschossen zu haben. Sheriff Mapes weiß nicht, was er machen soll.

 

 

Ein unheimlicher Moment ... R, DA, Kur, 1967

 

 

Eine französische Frau ... Ko-Produzent, 1995, Regie: Régis Wargnier

Darsteller: Emmanuelle Béart, Daniel Auteuil, Gabriel Barylli

   

 

Eine Liebe von Swann ... R, DA u.a., 1983, 110 Minuten

Literaturverfilmung. Die subtile selbstzerstörerische Leidenschaft, präsentiert in feinsten Dekors – Swann liebt die Edelkokotte Odette, die Amour fou wird zur Mesalliance, der Edelmann ist gesellschaftlich ruiniert. - Ein faszinierendes Sittenbild aus dem Paris des Fin de siècle – verfilmte Weltliteratur: nach einem Kapitel des Romans "Auf der Suche nach der verlorenen Zeit" von Marcel Proust.

Darsteller: Jeremy Irons, Ornella Muti, Alain Delon, Fanny Ardant, Marie-Christine Barrault

   

  

Enigma - Eine uneingestandene Liebe ...R, DA, 2005

Die Handlung wird bestimmt vom Dialog zwischen den beiden Protagonisten, dem zu Ruhm und gesellschaftlichen Ansehen gelangten, jedoch von dieser Gesellschaft isoliert lebenden Schriftsteller Abel Znorko (Mario Adorf) und Erik Larsen (Justus von Dohnànyi), welcher sich als Journalist ausgibt, um mit Znorko persönlich in Kontakt zu treten. In Wirklichkeit ist er ein Musiklehrer und der Witwer der ehemaligen Geliebten Znorkos. Lehnt der Autor gewohnheitsgemäß sämtliche Presseanfragen ab, so erfüllt er Larsens Wunsch nach einem scheinbaren Interview und lädt ihn zu sich ein. Dort dreht sich das Gespräch der sowohl in Lebensführung als auch -ansichten gegensätzlich gepolten Charaktere nur anfangs um das neueste Werk des Autors, eine Sammlung von gegenseitigen Liebesbriefen zweier scheinbar fiktiver Protagonisten, um die Fassade Erik Larsens als Journalist zu wahren. Diese sind jedoch so wenig fiktiv, wie Erik Larsen Journalist. (Quelle: wikipedia)

  

 

Eva und der Priester ... R-Ass, 1961, Regie: Jean-Pierre Melville

Frankreich, während der Besatzungszeit. Nachdem ihr Mann im Krieg gefallen ist, flüchtet Barny mit ihrer Tochter France in eine Stadt am Rande der Berge. Als militante Kommunistin verachtet sie die Religion und das Bürgertum. Eines Tages lernt sie den jungen Priester Leon Morin kennen. Durch sein Beispiel und die Überzeugungskraft seiner theologischen Diskussion kehrt Barny zum Glauben zurück. (Quelle: HÖRZU)

   

 

Fälschung, Die ... R, DA u.a., 1980/81, 110 Minuten

Darsteller: Bruno Ganz, Hanna Schygulla, Gila von Weitershausen

   

 

Fangschuss, Der ... R, 1976 (BRD/USA)

  

   

Georginas Gründe ... R, DA, 1974, TV-Film, DA: Peter Adler

Nach der Erzählung "Georgina's Reasons" von Henry James.

    

  

Geschichte der Dienerin, Die ... R, 1989, 108 Minuten

In nicht allzu ferner Zukunft wird die Gesellschaft von religiösen Fundamentalisten beherrscht, die die Frauen zu Gebärmaschinen degradiert haben. Gediegene, aber eher uninspirierte Verfilmung des Romans von Margaret Atwood.

Darsteller: Natasha Richardson, Faye Dunaway, Robert Duvall

    

 

Homo Faber ... R, DA zus. mit Rudolph Wurlitzer, 1990  

 

   

 

Junge Törless, Der ... R, DA, 1965/66

 

    

 

Kandidat, Der ... R, 1980, 129 Minuten

Regie: Stefan Aust, Alexander von Eschwege, Alexander Kluge und Volker Schlöndorff.

Agitprop gegen Franz Josef Strauß anläßlich seiner Kandidatur für das Amt des Regierungschefs der Bundesrepublik Deutschland. Um diese ihre Horrorvision zu verhindern, fand sich die Garde der linken deutschen Regieszene zu diesem interessanten Episodenfilm zusammen. 

  

  

Krieg und Frieden ... R, u.a. DA zus. mit Alexander Kluge, Stefan Aust, Axel Engstfeld, 1983 (ZDF-Koprod., TV 1987), 123 Minuten

Darsteller: Heinz Bennent, Angela Winkler, Jürgen Prochnow, Hans-Michael Rehberg.

   

 

Mathias Kneißl ... D, 1971 (Regie: Reinhard Hauff)

  

  

Meer am Morgen, Das ...R, DA, 2012

  

  

Michael Kohlhaas - Der Rebell ... R, DA, 1968/69, 95 Minuten

Die Geschichte des Pferdehändlers, der aus gekränkter Ehre zum Rebellen wird.

    

 

Moral der Ruth Halbfass, Die ... R, DA, 1972

Darsteller: Senta Berger, Helmut Griem, Peter Ehrlich, Margarethe von Trotta

    

 

Mord und Totschlag ... R, DA, 1966/67, 86 Minuten

  

    

Neunte Tag, Der ...R, 2003

 

  

Nur zum Spaß - nur zum Spiel ... R, Dok, 1977  

  

  

Paukenspieler, Der ... R, 1967

Fünf Regisseure – Helmut Meewes, Franz Seitz jr., Volker Schlöndorff, Rolf Thiele und Bernhard Wicki – wurden vor die Aufgabe gestellt, Kurzfilme nach Titeln von Zeichnungen von Paul Klee zu drehen. So entstanden TANZ DES TRAUERNDEN KINDES (Seitz jun.), MILITÄRISCHER SPUK (Meewes), EIN UNHEIMLICHER MOMENT (Schlöndorff), GLOCKENTÖNIN BIM (Thiele) und DIE TRÄNE (Wicki). Zusammengefasst wurden die Streifen unter dem Titel DER PAUKENSPIELER.

  

  

Plötzliche Reichtum der armen Leute von Kombach, Der ... R, DA, 1971

    

Privatleben ... R-Ass, 1961  

  

 

Rio das Mortes ... Drehbuch-Idee, 1970 (Regie: Fassbinder)  

  

 

Stille nach dem Schuss, Die ... R, DA, 2000  

  

  

Strajk - Die Heldin von Danzig ...R, 2005

  

 

Strohfeuer ... R, DA, 1972

Darsteller: Margarethe von Trotta, Friedhelm Ptok, Martin Lüttge

  

 

Teufel mit der weißen Weste ... R-Ass, 1961, Regie: Jean-Pierre Melville

Juwelendieb Maurice erschießt einen Hehler, vergräbt die Beute und wird nach einem Einbruch in eine Villa von einem Unbekannten gerettet. Durch Denunziation is Gefängnis gelangt, hält er seinen Freund Silien, der als Spitzel gilt, für den Verräter. Silien gelingt es, durch Zeugenbeeinflussung und einen Doppelmord, für den er eines der Opfer verantwortlich machen kann, Maurice aus dem Gefängnis zu holen. Der hat inzwischen einen Killer auf Silien angesetzt, erfährt zu spät von Siliens Aktionen. Alle - Maurice, Silien, der Killer - bleiben auf der Strecke.

  

    

Tod eines Handlungsreisenden ... R, 1985, 131 Minuten

  

  

Übernachtung in Tirol ... R, DA, 1973

Darsteller: Herbert Achternbusch (Dorfschullehrer), Reinhard Hauff (Eduard), Margarethe von Trotta (Katja), Louise Martini (Wirtin)

  

  

Unhold, Der ... R, 1996, 117 min.

Darsteller: Gottfried John, Marianne Sägebrecht, Heino Ferch, Volker Spengler, Dieter Laser

  

 

Verlorene Ehre der Katharina Blum, Die ... R zus. m. M. v. Trotta, DA, 1975

Darsteller: Angela Winkler, Mario Adorf, Jürgen Prochnow

  

 

Warum läuft Herr R Amok? ... D, 1970 (Regie: Fassbinder)  

  

 

Wen kümmert's ... R, DA, Schnitt, Kur (12 Min.), 1960, Musik: Dieter Scherf u. Dieter Zander, Kamera: Herbert Rimbach (Kopie verschollen)

  

  

  

 

     

  

  

  

 

 

 

 

 

 

 

 

 

Layout: Rosemarie Kuheim

Bearbeitet: 24.06.2016

 

Diese Aufstellung der Filme erhebt keineswegs den Anspruch auf Vollständigkeit, deshalb sind auf dieser Seite Links angebracht, die weitere Hinweise geben. 

Da ich auf Inhalte zu externen Webseiten keinen Einfluss habe, kann ich für diese auch keine Gewähr dafür übernehmen. Für die Inhalte der verlinkten Seiten ist stets der jeweilige Anbieter oder Betreiber verantwortlich.

Die verlinkten Seiten wurden zum Zeitpunkt der Verlinkung auf mögliche Rechtsverstöße überprüft, diese waren zum Zeitpunkt der Verlinkung nicht erkennbar. Eine permanente inhaltliche Kontrolle der verlinkten Seiten ist jedoch ohne konkrete Anhaltspunkte einer Rechtsverletzung nicht zumutbar. Bei Bekanntwerden von Rechtsverletzungen werden derartige Links umgehend entfernt.

Sollten mir bei den o.g. Angaben inhaltliche oder auch Schreibfehler unterlaufen sein, so werden diese bei entsprechender Nachricht und Kontrolle korrigiert.