Michael Fengler

Regisseur  Drehbuchautor  Darsteller  Produzent  Kameramann

     

S e i n e   F i l m e

 

   

  

Infokasten

 

Michael Fengler bei Filmportal

  

Filmproduzent Fengler war am 06.10.15 im Kino "Achteinhalb" in Saarbrücken, um über seine eigene Arbeit und Fellinis Film Orchesterprobe, der um 20 Uhr gezeigt wurde, zu sprechen.

  

  

  

Geboren am 14.11.1940 in Königsberg (Ostpreußen) als Sohn eines Arztes.

 

Michael Fengler besucht das Humanistische Gymnasium eines Jesuitenkollegs. 1960 Abitur, danach Studium der Kunstgeschichte, Romanistik und Germanistik in Bonn und München. Während des Studiums längere Aufenthalte in Paris und Frankfurt am Main.

 

1964/65 ist er Leiter des studentischen Filmclubs in München. 1969 Staatsexamen. Im Auftrag des Instituts für Film und Bild (FWU) entsteht der Dokumentarfilm In einem Ort wie Weinheim - Das Soziogramm einer Kleinstadt.  

 

Während der Arbeit zu seinem Dokumentarfilm lernt Fengler Rainer Werner Fassbinder kennen und dreht mit ihm die Kurzfilme Der Stadtstreicher (1965, Kamera: Fengler) und Das kleine Chaos (1966). In der Folge wirkt er als Co-Autor (Götter der Pest, 1969), als Regieassistent (Katzelmacher, 1969) und Produktionsleiter (Rio das Mortes, 1970; Warnung vor einer heiligen Nutte, 1971) und bei weiteren Fassbinder-Filmen mit. 1971 erhält er den Bundesfilmpreis (zusammen mit Rainer Werner Fassbinder) für die Regie von Warum läuft Herr R. Amok?.

  

1971 ist er Mitbegründer des Filmverlags der Autoren, dessen Zielsetzung es ist, Produktion, Rechteverwertung und Vertrieb der eigenen Filme gemeinsam zu organisieren. Fengler übernimmt die Geschäftsführung. Nach vier Jahren als Geschäftsführer des Filmverlags gründete er 1975 die Produktionsfirma Albatros, drehte im gleichen Jahr seinen zweiten eigenen Spielfilm Eierdiebe und ist seither als Produzent und Drehbuchautor tätig. Als Produzent arbeitete er neben Fassbinder mit Federico Fellini, Luigi Comencini, Salvatore Samperi und vor allem mit Klaus Lemke zusammen.

 

2001 schrieb Michael Fengler das Drehbuch zum Polizeiruf 110 - Fliegende Holländer (Regie: Ulrich Stark) und er wirkte mit in Dominik Wesselys Dokumentarfilm Gegenschuss - Aufbruch der Filmemacher (2006-2008). 

  

Michael Fengler ist verheiratet mit der Drehbuchautorin Margot Rothkirch-Fengler.

  

(Quelle: Robert Fischer / Joe Hembus: DER NEUE DEUTSCHE FILM - mit Erlaubnis von Herrn Robert Fischer und Herrn Benjamin Hembus)

 

   

 

  

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

Layout: Rosemarie Kuheim

Bearbeitet: 15. August 2017

  

Diese Kurzbiografie kann nur Stichpunkte aus dem Leben des Künstlers enthalten und erhebt nicht den Anspruch auf Vollständigkeit, deshalb sind hier Links angebracht, die weitere Hinweise geben.

Da ich auf Inhalte zu externen Webseiten keinen Einfluss habe, kann ich auch keine Gewähr dafür übernehmen. Für die Inhalte der verlinkten Seiten ist stets der jeweilige Anbieter oder Betreiber verantwortlich.

Die verlinkten Seiten wurden zum Zeitpunkt der Verlinkung auf mögliche Rechtsverstöße überprüft. Rechtswidrige Inhalte waren zum Zeitpunkt der Verlinkung nicht erkennbar. Eine permanente inhaltliche Kontrolle der verlinkten Seiten ist jedoch ohne konkrete Anhaltspunkte einer Rechtsverletzung nicht zumutbar. Bei Bekanntwerden von Rechtsverletzungen werden derartige Links umgehend entfernt.

Sollten mir bei den o.g. Angaben Fehler unterlaufen sein, so werden diese bei entsprechender Nachricht und Kontrolle korrigiert.