Miroslav Nemeć

Darsteller

 

 

Infokasten

   

Der Künstler wird durch die Agentur Dietrich vertreten

  

Eine Hommage an die beiden Münchner Tatort-Kommissare

  

TV-Filmvorschau für die nächsten 4 Wochen

  

  

  

 

 

  

Miroslav Nemec

©Andrea Pollak/www.isarbote.de

  

    

Miroslav Nemec wurde am 26. Juli 1954 in Zagreb geboren.

  

Er verließ mit 12 Jahren seine kroatische Heimat und zog zu Verwandten nach Freilassing. Dort ging er zur Schule, lernte deutsch, besuchte das Gymnasium in Traunstein, studierte Musik am Mozarteum in Salzburg und machte dort seinen Abschluss als Fachlehrer für Musik. Anschließend absolvierte er die Schauspielakademie in Zürich. Im Jahr 1973 wurde er deutscher Staatsbürger.

  
Seit 1977 spielt er Theater u.a. an den Bühnen der Stadt Köln, an der Oper in Frankfurt, am Münchner Volkstheater, dem Bayerischen Staatsschauspiel in München und bei den Luisenburg-Festspielen in Wunsiedel. 1998 sang und spielte er den Mack in der deutschsprachigen Erstaufführung des Broadway- Musicals "Mack und Mabel" am Konzerthaus in Karlsruhe.
Seine Lieblingsrollen waren bisher der Karl Moor in "Die Räuber", der Amphitryon, der Puck in Benjamin Brittens Oper "Ein Sommernachtstraum" und natürlich der Mack.

  
Seit 1987 arbeitet Miroslav Nemec freiberuflich.

  

Unter Marijan Vajdas Regie hat er in Südafrika den Fernsehfilm Stern der Liebe in englischer Sprache mit Uwe Ochsenknecht als Partner gedreht und als Partner von Gudrun Landgrebe in Berlin den SAT 1-Zweiteiler Liebe darf alles. An der Seite von Ottfried Fischer sah man ihn in Der Bestseller, in dem ARD-Zweiteiler Angelique war er der König von Frankreich, er spielte mit in Ehespiele (Regie Claudia Garde) und Mann zu mieten bei Gabi Kubach. 2002 drehte er in Köln die Komödie Geld oder Liebe (Regie Dirk Regel) als Partner von Mariele Millowitsch.

  
Seit 1989 spielt Miroslav Nemec für den Bayerischen Rundfunk ca. dreimal pro Jahr im Tatort den Kommissar Ivo Batic zusammen mit Udo Wachtveitl als Kollege Leitmayr. 1997 wurden beide dafür mit dem Goldenem Löwen als "beste Schauspieler Serie" ausgezeichnet, 2001 bekamen sie den Bayerischen Fernsehpreis zusammen mit Regisseurin Vivian Naefe für den Tatort Kleine Diebe.

   
1994 gründete er mit Freunden den Verein "Hand in Hand e.V.", der Kriegswaisen aus dem ehemaligen Jugoslawien eine neue Heimat schenkt. In einer Art SOS-Kinderdorf leben dort inzwischen über 30 Kinder. 1996 gründete er seine Miro-Nemec-Band, eine Combo, mit der er Konzerte gibt, und die er auch in die Sammelaktion für 'Hand in Hand' einspannt. Die Kollegen Udo Wachtveitl  und Michael Fitz liefern oft tat- und sangesfreudige Unterstützung.

  
Miroslav Nemec ist geschieden und hat zwei Töchter. 2013 heiratete der Künstler seine langjährige Lebensgefährtin Katrin Jäger in München.

 

2011 legte er autobiografische Erzählungen unter dem Titel "Miroslav - Jugoslav" vor. Im Februar 2012 wurde er zum dritten Mal Vater. 

    

 

         

Weitere Filme mit Miroslav Neméc

  

Titel

Jahr Regie

Tatort - Gebrochene Blüten (Rolle: Blatzer)

1988 Hajo Gies

Die Distel (Rolle: Rollos Vater)

1991 Gernot Krää

Tatort - Der Pott (Rolle: Hochmaier)

1989 Karin Hercher

Das serbische Mädchen (Rolle: Josip)

1989 Peter Sehr

Tatort - Kainsmale (Rolle: Kriminalhauptkommissar Ivo Batic)

1992 Erwin Keusch

Kein Weg zurück (Rolle: Jan Kerkhoff)

Es geht um Liebe und Leidenschaft, Rache und Mord. Wer plant was, wen treibt es wohin? Es ist ein Spiel mit mehrfachem Boden. Mit Spielern, die die Regeln vergessen, und einer Entwicklung, die keiner mehr steuern kann. "Kein Weg zurück" ist ein raffinierter Krimi, eine verdrehte Entführungsgeschichte. Angezettelt von einer schönen jungen Frau. Sina Bukowski (Barbara Auer) ist Kriminalschriftstellerin. Sie war die Geliebte des Arztes Jan Kerkhoff (Miroslav Nemec), der sie verließ und eine Antwort schuldig blieb. Denn Jan führt ein scheinbar sehr glückliches Familienleben in einer kleinen Stadt in Norddeutschland - mit Valerie (Karoline Eichhorn) und zwei kleinen Kindern, in einem großen Haus mit gut gehender Praxis. Plötzlich aber wird seine Frau entführt. Keiner weiß, warum. Jan wählt Sina aus, das Lösegeld an die Entführer zu überbringen. Sina willigt ein. Alles vorbei an Hauptkommissar Peter Bittins (Armin Rohde), der Valerie aus seiner Kindheit kennt und sie fast genauso mag wie sein Kollege Horst Berbauer. In ihrem Versteck ist Valerie angekettet an einem Eisenbett, allein mit ihren Gedanken - und ihrem schweigsamen Entführer Arne (Thure Riefenstein), der ihr Verführer wird, und sie dazu bringt, das ganz große Wagnis einzugehen. (Quelle: ZDF-Presseportal)

2000 Volker Vogeler

Ehespiele

2003 Claudia Garde

Lottoschein ins Glück (Rolle: Felix)

2002 Dirk Regel
Als Tatort-Kommissar Ivo Batic trat Miroslav Nemec seit 1991 bisher 61 mal auf. seit 1991
Weitere Filme mit Miroslav Nemec sind auf der IMDb-Website gelistet.

    

  

 

 

 

 

  

 

 

 

 

 

 

 

 

Layout: Rosemarie Kuheim

Bearbeitet: 19. Juli 2017

 

Diese Kurzbiografie kann nur rudimentär sein und die genannten Filme nur eine Auswahl von Filmen des Künstlers enthalten. Die Angaben erheben daher keineswegs den Anspruch auf Vollständigkeit, deshalb sind Links angebracht, die weitere Hinweise geben. Da ich auf Inhalte zu externen Webseiten keinen Einfluss habe, kann ich auch keine Gewähr dafür übernehmen. Für die Inhalte der verlinkten Seiten ist stets der jeweilige Anbieter oder Betreiber verantwortlich. Die verlinkten Seiten wurden zum Zeitpunkt der Verlinkung auf mögliche Rechtsverstöße überprüft. Rechtswidrige Inhalte waren zum Zeitpunkt der Verlinkung nicht erkennbar. Eine permanente inhaltliche Kontrolle der verlinkten Seiten ist jedoch ohne konkrete Anhaltspunkte einer Rechtsverletzung nicht zumutbar. Bei Bekanntwerden von Rechtsverletzungen werden derartige Links umgehend entfernt.

Sollten mir bei den o.g. Angaben inhaltliche Fehler unterlaufen sein, so werden diese bei entsprechender Nachricht und Kontrolle korrigiert.