Hans-Jürgen Syberberg

Regisseur  Drehbuchautor  Kamera  Produzent  Darsteller...

    

S e i n e   F i l m e

  

 

Infokasten

 

Offizielle Website

  

Hans-Jürgen Syberberg bei filmportal.de

  

 

 

   

 

Regisseur, Drehbuchautor und Ausnahmefilmemacher Hansjürgen Syberberg - Foto: Sepp Dreissinger

Regisseur Hansjürgen Syberberg, Wien 2008

©Sepp Dreissinger

   

  

Geboren am 8. Dezember 1935 in Nossendorf (Vorpommern).

  

Gutsbesitzersohn. Nach 1945 in Rostock und Berlin. Dort wird sein Interesse für Oper und Theater geweckt. 1952/53 gibt ihm Bertolt Brecht die Erlaubnis, die Proben des Berliner Ensembles mit einer 8 mm-Kamera und ohne Ton aufzunehmen. Es handelte sich um die Stücke "Puntila und sein Knecht Matti" (mit Curt Bois und Erwin Geschonneck), "Urfaust" (mit Käthe Reichel, die als "die Entdeckung" galt) und "Die Mutter" (mit Helene Weigel). Dieses gefilmte Material verarbeitet Syberberg, auf 35 mm aufgeblasen, 1971 in der Dokumentation Nach meinem letzten Umzug.... 

  

1953 Wechsel in die Bundesrepublik, Abitur.

1956 – 1957 Studium Literaturwissenschaften und Kunstgeschichte, Promotion in München über "Das Absurde bei Dürrenmatt".

   

Ab 1963 dokumentarische Filme beim BR u. a. über Fritz Kortner, Romy Schneider, Die Grafen Pocci (Einige Kapitel aus der Geschichte einer Familie) und einen Dokumentarfilm über den "Porno-König" Alois Brummer mit dem Titel Sex-Business - Made in Pasing. Alois Brummer aber, der sich durch diesen Film bloßgestellt fühlt, zieht sich ganz aus der Öffentlichkeit zurück.

  

1968 Spielfilmdebüt mit einer Tolstoj-Adaption Scarabea - Wieviel Erde braucht der Mensch? Filme wie Ludwig, Karl May und Hitler waren eine Auseinandersetzung mit der deutschen Tradition. Seit 1982 arbeitete Syberberg eng mit der Schauspielerin Edith Clever zusammen. Hieraus entstanden zahlreiche Theater- und Filmprojekte, beispielsweise Parsifal (1982) und Penthesilea (1988).

  

1968 und 1982 wurde Syberberg mit dem Deutschen Kritikerpreis ausgezeichnet.

  

Hans-Jürgen Syberberg lebt in München und Nossendorf, wo er nach 1989 das Gutshaus der Familie erwarb und restaurierte.

  

Weitere Filme von Hans-Jürgen Syberberg sind auf der IMDb-Website gelistet.

   

 

 

    

   

     

    

    

 

 

 

  

  

 

 

 

 

 

 

 

 

 

Layout: Rosemarie Kuheim

Bearbeitet: 22. Jan. 2016

  

Diese Kurzbiografie kann nur Stichpunkte aus dem Leben und Wirken des Künstlers enthalten und erhebt nicht den Anspruch auf Vollständigkeit, deshalb sind hier Links angebracht, die weitere Hinweise geben. Da ich auf Inhalte zu externen Webseiten keinen Einfluss habe, kann ich auch keine Gewähr dafür übernehmen. Für die Inhalte der verlinkten Seiten ist stets der jeweilige Anbieter oder Betreiber verantwortlich. Die verlinkten Seiten wurden zum Zeitpunkt der Verlinkung auf mögliche Rechtsverstöße überprüft. Rechtswidrige Inhalte waren zum Zeitpunkt der Verlinkung nicht erkennbar. Eine permanente inhaltliche Kontrolle der verlinkten Seiten ist jedoch ohne konkrete Anhaltspunkte einer Rechtsverletzung nicht zumutbar. Bei Bekanntwerden von Rechtsverletzungen werden derartige Links umgehend entfernt. Sollten mir bei den o.g. Angaben Fehler unterlaufen sein, so werden diese bei entsprechender Nachricht und Kontrolle korrigiert.