Life, Love & Celluloid

 

A journey and a film retrospective

 

1998

   

Filmliste Rainer Werner Fassbinder

  

  

  

   

Regie

Juliane Lorenz

Drehbuch

Juliane Lorenz

Produktion

Rainer Werner Fassbinder Foundation

Ausstattung

-

Kamera

Elfi Mikesch

Musik

Ludwig Schrameyer, Charles Ives, Rainer Werner Fassbinder

Schnitt

Juliane Lorenz

FSK

-

Länge

90 Minuten

Sonstiges

-

Filmbeschreibung

-

Ur-/Erstaufführung

20. Februar 1998

Genre

Dokumentation

           

     

Darsteller

Armin Armani

Christa Armstrong

Mary Lea Bandy

Terry Elsworth

Geoffrey Gilmore

Laurence Kardish

Graham Leggat

Maria Pelikan

Bob Rosen

Ingrid Scheib-Rothbart

Gottfried John

Günter Lamprecht

Hanna Schygulla

Rosel Zech

 

  

            

       

Inhalt

 

Rainer Werner Fassbinder hat nicht nur ein umfangreiches Werk hinterlassen, sondern auch eine Schar von Bewunderern und Kritikern. Wir begegnen hier und in Los Angeles, der zweiten Station der 20 Städte umfassenden Fassbinder-Retrospektive, neun Personen, die sich über ihre Erfahrungen bei der Auseinandersetzung mit diesem Filmwerk äußern...

Katalog Berlinale

  

 

Film von Juliane Lorenz über die USA-Retrospektive und die RWF-Rezeption in den USA. Es gibt im OFF ein paar Passagen mit Fassbinders Originalstimme.

Fassbinder-Foundation, Berlin

  

 

     

  

"Life, Love & Celluloid" nähert sich dem Mythos Fassbinder auf leichte und höchst informative Weise. Fassbinders Lebensgefährtin Juliane Lorenz lässt in ihrer Dokumentation Menschen zu Wort kommen, die persönlichen Kontakt mit dem produktiven Filmemacher hatten, mit ihm arbeiteten oder befreundet waren, aber auch die, die ihn erst nach seinem Tod allein über sein Werk kennenlernen konnten. Dabei greift sie Themen auf, die Fassbinder Zeit seines Lebens beschäftigten und offenbart eine Reihe überraschender, höchst unterhaltsamer Anektdoten.

(Arthaus)

     

   

   

 

   

 

 

 

 

 

 

 

Layout: Rosemarie Kuheim

Bearbeitet: 18. April 2016

  

Die o.g. Angaben zum Film sind nach bestem Wissen gesammelt, aufgeschrieben und bearbeitet worden und enthalten zum Teil Texte aus fremden Webseiten bzw. literarischen Quellen.

Weiterhin möchte ich bemerken, dass ich auf Inhalte zu externen Webseiten keinen Einfluss habe und keine Gewähr dafür übernehmen kann. Für die Inhalte der verlinkten Seiten ist stets der jeweilige Anbieter oder Betreiber verantwortlich. Die verlinkten Seiten wurden zum Zeitpunkt der Verlinkung auf mögliche Rechtsverstöße überprüft. Rechtswidrige Inhalte waren zum Zeitpunkt der Verlinkung nicht erkennbar. Eine permanente inhaltliche Kontrolle der verlinkten Seiten ist jedoch ohne konkrete Anhaltspunkte einer Rechtsverletzung nicht zumutbar. Bei Bekanntwerden von Rechtsverletzungen werden derartige Links umgehend entfernt.

Sollten mir bei den o.g. Angaben Fehler unterlaufen sein, so werden diese bei entsprechender Nachricht und Kontrolle ebenfalls entfernt bzw. korrigiert.