Joachim Król

Darsteller

 

  

Infokasten

    

TV-4-Wochen-Vorschau für Joachim Król

     

 

  

  

  

  

Joachim Król - Foto: Edmond Frederik

Joachim Król

Foto: Edmond Frederik

  

Geboren als Sohn eines Bergmanns am 17. Juni 1959 in Herne.

 

Abitur in Köln. Danach von 1981 - 1984 Schauspielausbildung an der Otto-Falckenberg-Schule in München. Engagements in Moers, Bochum, Hannover.

 

Erste Filmrolle in Kaltes Fieber, 1983, Regie: Joseph Rusnak.

 

Durch die Rolle des Rudi Kipp in Detlev Bucks Wir können auch anders, 1993, wurde er einem breiteren Publikum bekannt. 1994 setzte in Sönke Wortmann in seinem Film Der bewegte Mann ein und der Durchbruch war geschafft. 

 

2000 und 2002 übernahm er die Rolle des Commissario Brunetti in vier Filmen nach Donna Leon. Diese Rolle wurde von Uwe Kockisch weitergeführt. Seit 2007 spielt Joachim Król in der gleichnamigen ZDF-Reihe den in Essen arbeitenden Kriminalhauptkommissar Lutter

 

Im Dezember 2009 wurde bekannt, dass Joachim Król neuer Ermittler beim Tatort werden soll. Als Hauptkommissar Frank Steier wird er als ein zurückhaltender Einzelgänger, der "als nicht mehr teamfähig" gilt, beim Tatort einsteigen. Seine Partnerin ist Hauptkommissarin Conny Mey, gespielt von Nina Kunzendorf, die freundlich, offen und motiviert ist (war für die ersten fünf Episoden mit Kommissar Steier dabei). Also zwei, die unterschiedlicher nicht sein können. Das Frankfurter Duo mit Ermittler Dellwo (Jörg Schüttauf) und Sänger (Andrea Sawatzki) soll abgelöst werden. Bevor Król gefunden wurde, hat man zuvor für einen Frankfurter Tatort den Schauspieler Ulrich Tukur gewinnen können. Inzwischen hat sich Joachim Król von seinem Kommissar-Dasein nach 7 Folgen (2011-2014) wieder verabschiedet.

  

Joachim Król beim 59. Filmfestival 2009.

Fotografiert von Siebbi / Ipernity. Diese Datei ist unter der Creative-Commons-Lizenz „Namensnennung 3.0 nicht portiert“ lizenziert.

© ZDF / HARDY BRACKMANN

Martin Luther (Maximilian Brückner) und Albrecht von Brandenburg (Joachim Król) bei Dreharbeiten zu Uwe Jansons Film Himmel und Hölle

© ZDF / HARDY BRACKMANN

In dem Actionfilm Collide (Arbeitstitel: Autobahn), der zum Teil in Köln gedreht wurde, spielt Król an der Seite von Anthony Hopkins, Felicity Jones und Ben Kingsley.

 

In dem 2016 inszenierten Kinofilm Timm Thaler und das verkaufte Lachen ist Król als Erzähler zu hören.

In Urs Eggers Drama Gotthard, in den Dokumentarfilm You'll never walk alone von 2016 und in Uwe Jansons Spielfilm Himmel und Hölle spielt er ebenfalls mit. Ein Sendetermin für Herbst 2017 geplant.

In Brechts Dreigroschenoper in der Regie von Joachim Lang ist Król 2017 als Peachum zu erleben. 

   

 

 

 

Der Schauspieler ist mit der Schauspielerin Heidrun Teusner-Król verheiratet und hat einen Sohn. Die Familie lebt in Köln.

       

Auszeichnungen (eine Auswahl)

- Deutscher Filmpreis als bester Darsteller für Wir können auch anders 1993

- Bayerischer Filmpreis als bester Darsteller für Der bewegte Mann und Die tödliche Maria 1994

- Bambi und Deutscher Filmpreis für Der bewegte Mann 1994 und 1995

- Applaus (Bundesweiter Publikumspreis, vergeben auf dem Münchner Filmfest) für Der bewegte Mann 1995

- Deutscher Internet Filmpreis 1999 in Silber für Die Stunde des Lichts

- Nominiert f.d. Dt. Filmpreis als bester Hauptdarsteller für Gloomy Sunday - Ein Lied von LIebe und Tod (2000)

- Deutscher Internet Filmpreis 2000 in Silber für Ein Lied von Liebe und Tod - Gloomy Sunday

- Filmpreis der Stadt Hof 2000

- Goldene Filmspule 2001

- Hessischer Fernsehpreis 2007 für seine Darstellung in dem Fernsehfilm Windland

    

       

 

Weitere Filme mit Joachim Król

 

 

Titel

Jahr Regie

Wo immer du bist (Rolle: Eduard)

1988

Krzysztof Zanussi

Eine Wahnsinnsidee (Rolle: ?) 1990 Sönke Wortmann
Happy Birthday, Türke! (Rolle: Polizist) 1991 Doris Dörrie
Polizeiruf 110 (Totes Gleis) (Rolle: Winter) 1994 Bernd Böhlich
Die tödliche Maria (Rolle: Dieter) 1993 Tom Tykwer

Leben für Leben - Maximilian Kolbe (Rolle: SS-Mann)

Joachim Król spielt hier einen SS-Offizier. Es geht in dem Film um den Franziskanermönch Maximilian Kolbe, der sich 1941 im Konzentrationslager Auschwitz für einen Familienvater in den Tod ging. 1982 wurde Pater Kolbe dafür heiliggesprochen.

1991 Krzysztof Zanussi
Es geschah am hellichten Tag (Rolle: Kommissar Matthäi) 1996 Nico Hofmann
Rossini oder die mörderische Frage, wer mit wem schlief (Rolle: Jacob Windisch) 1996 Helmut Dietl
Die Unschuld der Krähen (Rolle: Georg Finke) 1998 Horst Sczerba
Der Krieger und die Kaiserin (Rolle: Walter Riemer) 2000 Tom Tykwer
Schneeland (Rolle: Rubert) 2004 Hans W. Geißendörfer
Weitere Filme mit Joachim Król sind auf der IMDb-Website gelistet.

       

  

  

 

 

  

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

Layout: Rosemarie Kuheim

Bearbeitet: 11. Juli 2017

 

Diese Kurzbiografie kann nur rudimentär sein und die genannten Filme nur eine Auswahl von Filmen des Künstlers enthalten. Die Angaben erheben daher keineswegs den Anspruch auf Vollständigkeit, deshalb sind Links angebracht, die weitere Hinweise geben. Da ich auf Inhalte zu externen Webseiten keinen Einfluss habe, kann ich auch keine Gewähr dafür übernehmen. Für die Inhalte der verlinkten Seiten ist stets der jeweilige Anbieter oder Betreiber verantwortlich. Die verlinkten Seiten wurden zum Zeitpunkt der Verlinkung auf mögliche Rechtsverstöße überprüft. Rechtswidrige Inhalte waren zum Zeitpunkt der Verlinkung nicht erkennbar. Eine permanente inhaltliche Kontrolle der verlinkten Seiten ist jedoch ohne konkrete Anhaltspunkte einer Rechtsverletzung nicht zumutbar. Bei Bekanntwerden von Rechtsverletzungen werden derartige Links umgehend entfernt.

Sollten mir bei den o.g. Angaben inhaltliche Fehler unterlaufen sein, so werden diese bei entsprechender Nachricht und Kontrolle korrigiert.