Rudolf Thome

Regisseur  Drehbuchautor  Produzent

 

S e i n e   F i l m e

   

   

Infokasten

 

Offizielle Website Moana-Film

  

Rudolf Thome bei filmportal.de

 

Serpil Turhan dreht Dokumentarfilm über Rudolf Thome mit dem Titel "Überall Blumen"

(Stand: Sept. 2016)

  

    

  

 

  

Regisseur Rudolf Thome

  

Das Foto wurde mir freundlicherweise von Herrn Thome

zur Verfügung gestellt. Alle Rechte bei moanafilm.

Geboren am 14. November 1939 in Wallau/Lahn (heute Biedenkopf).

  

1960 Abitur an der Christlichen Internatschule Gaienhofen (Bodensee), ab 1960 Studium der Germanistik, Philosophie und Geschichte in München und Bonn.

 

1962 nach einer Parisreise erste Filmkritiken im Bonner Generalanzeiger, dann Umzug nach München, Kritiken für Filmkritik und Film, dann auch für die Süddeutsche Zeitung.

  

1964 erster Kurzfilm zusammen mit Max Zihlmann und Klaus Lemke, ab 1965 Geschäftsführer des Clubs Münchner Filmkritiker, Kreditsachbearbeiter der Bausparkasse Neue Heimatstatt, die Arbeit an einer Dissertation über Albert Paris Güterslohs Roman "Sonne und Mond" wird abgebrochen.

  

1968 erster langer Spielfilm, 1973 Umzug nach Berlin, Filmkritiken für den "Tagesspiegel" und "Hobo" und Arbeit für die Freunde der deutschen Kinemathek.

  

1977 Gründung der "moanafilm GmbH", wo auch sämtliche Infos zu seinen weiteren Filmen zu finden sind. Seitdem dreht Rudolf Thome mit schöner Regelmäßigkeit einen Film nach dem anderen, es sind inzwischen 28 lange Spielfilme und 6 Kurzfilme.

  

1981 Gildepreis für den zweitbesten deutschen Film - Berlin Chamissoplatz, 1989 Preis der Internationalen Filmkritik in Montreal für den besten Film - Der Philosoph, 1993 Gründung der Verleihfirma "Prometheus". 

  

2012 wurde der neue Film Ins Blaue läuft auf der 50. Viennale, die vom 25.10. - 07.11.2012 stattfindet. Filmkritik von www.zitty.de (mit kleinem Trailer).

 

03.09.2012:

Hanns-Georg Rodek schreibt am Beispiel des Autorenfilmers Rudolf Thome, warum die Zeit der selbst gedrehten und produzierten Filme bald dem Ende zugehen könnte. Sein Artikel "Mysterium Film". (Quelle: www.welt.de)

  

 

  

 

    

   

  

  

 

 

 

 

 

 

 

Layout: Rosemarie Kuheim

Bearbeitet: 25. Sept. 2016

  

Diese Kurzbiografie kann nur Stichpunkte aus dem Leben und Wirken des Künstlers enthalten und erhebt nicht den Anspruch auf Vollständigkeit, deshalb sind hier Links angebracht, die weitere Hinweise geben. Da ich auf Inhalte zu externen Webseiten keinen Einfluss habe, kann ich auch keine Gewähr dafür übernehmen. Für die Inhalte der verlinkten Seiten ist stets der jeweilige Anbieter oder Betreiber verantwortlich. Die verlinkten Seiten wurden zum Zeitpunkt der Verlinkung auf mögliche Rechtsverstöße überprüft. Rechtswidrige Inhalte waren zum Zeitpunkt der Verlinkung nicht erkennbar. Eine permanente inhaltliche Kontrolle der verlinkten Seiten ist jedoch ohne konkrete Anhaltspunkte einer Rechtsverletzung nicht zumutbar. Bei Bekanntwerden von Rechtsverletzungen werden derartige Links umgehend entfernt. Sollten mir bei den o.g. Angaben Fehler unterlaufen sein, so werden diese bei entsprechender Nachricht und Kontrolle korrigiert.