Alfred Nathan

Dramaturg

   

Seine Filme

 

 

 

 

 

  

  

Geboren am 15. Oktober 1929 in Duisburg.

  

Studium der Germanistik, Theater- und Musikwissenschaft in Köln, Freiburg, München.

  

Von 1956 - 1964 beschäftigt bei den Städt. Bühnen in Essen und Frankfurt, seit 1964 "Fernsehspiel"-Redakteur beim ZDF.

  

Nathan ist beteiligt an zahlreichen Koproduktionen, insbesondere mit dem Österreichischen (ORF - Werner Swossil) und dem Schweizer Fernsehen (SRG - Lutz Kleinselbeck). So ist es auch Nathan zu verdanken, dass die sechs Filme der Alpensaga (Wilhelm Pevny, Peter Turrini, Regie Dieter Berner) realisiert werden konnten. Mit dieser Produktion "gelang seit 1976 etwas Neues: erkenntnisfördernde politische Filme in der Maske der spannenden Familiengeschichte" in einem oberösterreichischen Dorf (N.).

Es folgte (ab 1980) Geschichte von unten im städtischen Milieu: die vierteilige Arbeitersaga (Rudi Palla / Turrini / Berner). Außer an "Menschenschicksalen", die sichtbar von ihrer Zeit abhängen, ist N. insbesondere an ernsthaft gearbeiteter Unterhaltung interessiert, wie z.B. Lockruf des Goldes (1975), vier Filme nach Jack London von Walter Ulbrich (Autor und Produzent) und Wolfgang Staudte (Regisseur): "Im Mehrteiler kann man - anders als im Kino - große Geschichten, z.B. umfangreiche Romane) ohne Kürzungen darstellen."

 

 

 

 

 

  

 

  

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

   

Layout: Rosemarie Kuheim
Bearbeitet: 20. November 2022

 
Diese Kurzbiografie kann nur rudimentär sein und die auf der Seite genannten Filme nur eine Auswahl von Filmen der Künstlerin / des Künstlers enthalten. Die Angaben erheben daher keineswegs den Anspruch auf Vollständigkeit, deshalb sind Links angebracht, die weitere Hinweise geben. Da ich auf Inhalte zu externen Webseiten keinen Einfluss habe, kann ich auch keine Gewähr dafür übernehmen. Für die Inhalte der verlinkten Seiten ist stets der jeweilige Anbieter oder Betreiber verantwortlich. Die verlinkten Seiten wurden zum Zeitpunkt der Verlinkung auf mögliche Rechtsverstöße überprüft. Rechtswidrige Inhalte waren zum Zeitpunkt der Verlinkung nicht erkennbar. Eine permanente inhaltliche Kontrolle der verlinkten Seiten ist jedoch ohne konkrete Anhaltspunkte einer Rechtsverletzung nicht zumutbar. Bei Bekanntwerden von Rechtsverletzungen werden derartige Links umgehend entfernt. Sollten mir bei den o.g. Angaben inhaltliche Fehler unterlaufen sein, so werden diese bei entsprechender Nachricht und Kontrolle korrigiert.