Tatort - Zwei Leben

1976

 

Filmliste Wolfgang Staudte

 

  

  

Regie

Wolfgang Staudte

Regie-Assistenz

Michael Mackenroth

Drehbuch

Karlheinz Willschrei

Schnitt

Lilian Seng

Produktionsleitung

Richard Deutsch

Produktion

WDR, Werner Kließ

Kamera

Gernot Roll

Musik

-

FSK

-

Länge

90 Minuten

Sonstiges

- Drehorte: Essen, München, Düsseldorf, Drehzeit: 27. Oktober bis 26. November 1975

- Tatort-Fundus über Hansjörg Felmy

- Einige Überlegungen zur Figur Haferkamp

FBW-Bewertung

-

Ur-/Erstaufführung

14. März 1976

Genre

TV-Krimiserie

  

  

  

Darsteller

Rolle

Hansjörg Felmy

Hauptkommissar Heinz Haferkamp

Willy Semmelrogge Kriminal-Hauptmeister Kreutzer
Bernd Schäfer Scheffner
Karin Eickelbaum Ingrid Haferkamp
Gisela Uhlen Vivian Hamilton
Heinz Bennent Franz Scheller
Dirk Dautzenberg  Kohlenhändler Kutscher
Günther Stoll Rechtsanwalt Whitmann
Susanne Beck Walburga
Katinka Hoffmann Änne
Christl Welbhoff Kellnerin
Fernando Gomez Dritter Mann
Ruth Brück Frau Bold
Towje Kleiner Pokerspieler
Jürgen Schornagel Stallbursche
Klaus Schwarzkopf Gastkommissar Finke aus Kiel

                  

 

 

Inhalt

Frank Scheller hat vor Jahren in den USA als Kronzeuge gegen die Mafia ausgesagt. Danach hat sich der deutschstämmige Amerikaner in die Bundesrepublik abgesetzt, um der Rache der Mafia zu entgehen. Das FBI hat ihn mit Pässen und Urkunden versorgt, hat ihm eine neue Identität aufgebaut. Scheller lebt als Fotohändler in Essen, er hat geheiratet und wäre wahrscheinlich für immer von der Bildfläche verschwunden, wenn es da nicht eine Frau gäbe, Vivian Hamilton, mit der er als Mafioso in den Staaten verheiratet war. Vivian weiß, dass Scheller eine Leidenschaft hat, die ihn nicht loslässt: Er ist Spieler. Systematisch lässt sie alle Orte durchforsten, an denen um hohe Summen gepokert wird. Vivian entdeckt Scheller. Sie weiß, dass sie ihn nur dann bekommen kann, wenn sie ihn zur Flucht zwingt. Aber Scheller wird sein bürgerliches Leben nicht aufgeben, es sei denn aus Todesangst. Vivian sorgt dafür, dass ein Anwalt der Mafia Scheller entdeckt und dies seinen Bossen meldet. Für Scheller beginnt ein Kampf auf Leben und Tod. Er muss den Mann, der ihn identifiziert hat, umbringen.

Kommissar Haferkamp steht vor einer schwierigen Situation, er hat einen Fall zu lösen, der weit über die alltägliche Arbeit der Essener Polizei hinausgeht. Erst als die Situation sich zuspitzt, als ein weiterer Mord geschieht und Scheller bereit scheint, mit Vivian ins Ausland zu fliehen, kann Haferkamp zugreifen.

(Quelle: Broschüre ARD Fernsehspiel, Januar bis Juni 1976, WDR Pressestelle)

  

  

  

  

 

 

 


  

 

 

  

   

   

   

   

   

   

    

   

   

  

Layout: Rosemarie Kuheim

Bearbeitet: 18. Juni 2016

  

Die o.g. Angaben zum Film sind nach bestem Wissen gesammelt, aufgeschrieben und bearbeitet worden und enthalten zum Teil Texte aus fremden Webseiten bzw. literarischen Quellen.

Weiterhin möchte ich bemerken, dass ich auf Inhalte zu externen Webseiten keinen Einfluss habe und keine Gewähr dafür übernehmen kann. Für die Inhalte der verlinkten Seiten ist stets der jeweilige Anbieter oder Betreiber verantwortlich. Die verlinkten Seiten wurden zum Zeitpunkt der Verlinkung auf mögliche Rechtsverstöße überprüft. Rechtswidrige Inhalte waren zum Zeitpunkt der Verlinkung nicht erkennbar. Eine permanente inhaltliche Kontrolle der verlinkten Seiten ist jedoch ohne konkrete Anhaltspunkte einer Rechtsverletzung nicht zumutbar. Bei Bekanntwerden von Rechtsverletzungen werden derartige Links umgehend entfernt.

Sollten mir bei den o.g. Angaben Fehler unterlaufen sein, so werden diese bei entsprechender Nachricht und Kontrolle ebenfalls entfernt bzw. korrigiert.