Tatort - Schönes Wochenende

1980

 

Filmliste Wolfgang Staudte

 

  

  

Regie

Wolfgang Staudte

Drehbuch

Martin Gies und Uwe Erichsen

Schnitt

Hannes Nikel

Produktionsleitung

Richard Deutsch

Produktion

Bavaria Atelier GmbH im Auftrag des WDR

Kamera

Josef Vilsmaier

Musik

-

FSK

-

Länge

90 Minuten

Sonstiges

- Drehorte: Essen und Umgebung vom 22.01. bis 18.02.1980

- Tatort-Fundus über Hansjörg Felmy

- Einige Überlegungen zur Figur Haferkamp

FBW-Bewertung

-

Ur-/Erstaufführung

16.11.1980

Genre

TV-Krimiserie

  

  

  

Darsteller

Rolle

Hansjörg Felmy

Hauptkommissar Heinz Haferkamp

Willy Semmelrogge Kriminal-Hauptmeister Kreutzer
Dieter Prochnow Michalke
Karin Eickelbaum Ingrid Haferkamp
Birke Bruck Doris
Dirk Dautzenberg  Roeder
Peter Millowitsch Theo
Willi Thomczyk Nelles
Uwe Ochsenknecht Oebel
Werner Eichhorn Brehm

                    

  

  

Inhalt

Es ist Freitag. Michalke, Nelles und Oebel haben noch einmal das Terrain sondiert. An diesem Abend werden sie den Überfall machen, kurz bevor der Großmarkt schließt und die Kassierer noch abrechnen. Alles ist besprochen - die drei können nur noch warten. Da taucht Brehm bei ihnen auf. Mit Brehm hatte Michalke in der Zelle gesessen. Von ihm kennt er den Trick, wie man vom Dach in die Lichtkuppeln in den Büroflur und von dort in den  Kassenraum gelangt. Brehm soll dafür einen gewissen Anteil erhalten. Aber jetzt verlangt er mehr, macht auf einmal Schwierigkeiten.

Michalke erschießt Brehm. Die Leiche wird schon ein paar Stunden später gefunden. Haferkamp und Kreutzer nehmen die Ermittlungen auf. Vom Überfall auf den Großmarkt erfahren sie über den Dienstweg - aber das ist nicht ihr Ressort.

Brehm, so finden sie heraus, hat zum Wochenende ein Hotelzimmer in einem Dorf im Bergischen Land bestellt. Möglicherweise wollte er sich dort mit jemandem treffen. Dieser Spur geht Haferkamp nach. Er mietet sich in dem Hotel ein. Ingrid, mit der er sich verabredet hat, kommt nach. Der Unternehmer Röder ("Röder's Mühle") veranstaltet dort gerade eine Betriebsfeier, das macht Haferkamps Recherchen nicht unbedingt einfacher. Ingrid will sich eigentlich nur amüsieren, aber so unbeschwert kann sie das auch nicht. Sie gilt als Polizistin, stößt auf Misstauern, erweckt Neugierde. So möchte z.B. Theo Röder, der Juniorchef der Firma, zu gerne wissen, aus welchem Grund die Beamten aus Essen hier tätig sind. Die attraktive Hotelmanagerin Doris Zils ihrerseits wird nervös, als Haferkamp entdeckt, dass sie Michalke kennt. Von Michalke führt wiederum die Linie zu Brehm. Und Röder's Mühle erweist sich als Lieferant des Großmarktes, der überfallen wurde. Da wird Haferkamp klar, dass er sich an diesem "schönen Wochende" doch noch in die Ermittlungen des Raubdezernats einschalten muss...

(Quelle: Broschüre ARD Fernsehspiel, Herausgeber: Arbeitsgemeinschaft der öffentlich-rechtlichen Rundfunkanstalten der Bundesrepublik Deutschland, Ausgabe Okt.-Dez. 1980)

 

    

    

    

 

 

 


  

 

 

  

   

   

   

   

   

   

    

   

   

  

Layout: Rosemarie Kuheim

Bearbeitet: 18. Juni 2016

  

Die o.g. Angaben zum Film sind nach bestem Wissen gesammelt, aufgeschrieben und bearbeitet worden und enthalten zum Teil Texte aus fremden Webseiten bzw. literarischen Quellen.

Weiterhin möchte ich bemerken, dass ich auf Inhalte zu externen Webseiten keinen Einfluss habe und keine Gewähr dafür übernehmen kann. Für die Inhalte der verlinkten Seiten ist stets der jeweilige Anbieter oder Betreiber verantwortlich. Die verlinkten Seiten wurden zum Zeitpunkt der Verlinkung auf mögliche Rechtsverstöße überprüft. Rechtswidrige Inhalte waren zum Zeitpunkt der Verlinkung nicht erkennbar. Eine permanente inhaltliche Kontrolle der verlinkten Seiten ist jedoch ohne konkrete Anhaltspunkte einer Rechtsverletzung nicht zumutbar. Bei Bekanntwerden von Rechtsverletzungen werden derartige Links umgehend entfernt.

Sollten mir bei den o.g. Angaben Fehler unterlaufen sein, so werden diese bei entsprechender Nachricht und Kontrolle ebenfalls entfernt bzw. korrigiert.