Jean-Marie Straub

Regisseur

     

Seine Filme

   

   

Infokasten

  

Jean-Marie Straub bei filmportal

  

Retrospektive zu seinem 80. Geburtstag

  

   

  

   

 

   

Jean Marie Straub wird am 8.1.1933 in Metz geboren.

   

Er wächst französischsprachig auf, muss während der deutschen Besetzung deutsch lernen. Straub studiert ab 1951  in Straßburg und Nancy. Leitet einen Filmclub in Metz. 1954 geht er nach Paris, wird dort Assistent von Abel Gance, Jean Renoir, Alexandre Astruc und Robert Bresson. Hier lernt er Danièle Huillet kennen, die soeben ihr Abitur gemacht hat. Seither sind ihre Wege beruflich wie privat aufs engste verbunden. Es war nicht bekannt, ob sie verheiratet waren.

  

1958 gehen beide nach Deutschland, 1965 sorgt Nicht versöhnt... (nach einer Vorlage von Heinrich Böll) für einen Skandal auf der Berlinale. Es folgen Adaptionen von Corneilles Othon (1969), Brecht im Film Geschichtsunterricht (1972), Schönbergs Oper Moses und Aron (1974/5). Für einige Aufmerksamkeit sorgt die Kafka-Adaption Klassenverhältnisse (nach dem Fragment Amerika/Der Verschollene) (1983); es folgen Auseinandersetzungen mit Hölderlin, Sophokles und anderem hochkulturellen Erbe.

 

Seit den siebziger Jahren leben und arbeiten Straub/Huillet vorwiegend in Italien und Frankreich, produzierten dort Filme in deutscher und französischer Sprache. Danièle Huillet stirbt am 9. Oktober 2006.

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

Layout: Rosemarie Kuheim

Bearbeitet: 22. Jan. 2016

  

Diese Kurzbiografie kann nur Stichpunkte aus dem Leben und Wirken des Künstlers enthalten und erhebt nicht den Anspruch auf Vollständigkeit, deshalb sind hier Links angebracht, die weitere Hinweise geben. Da ich auf Inhalte zu externen Webseiten keinen Einfluss habe, kann ich auch keine Gewähr dafür übernehmen. Für die Inhalte der verlinkten Seiten ist stets der jeweilige Anbieter oder Betreiber verantwortlich. Die verlinkten Seiten wurden zum Zeitpunkt der Verlinkung auf mögliche Rechtsverstöße überprüft. Rechtswidrige Inhalte waren zum Zeitpunkt der Verlinkung nicht erkennbar. Eine permanente inhaltliche Kontrolle der verlinkten Seiten ist jedoch ohne konkrete Anhaltspunkte einer Rechtsverletzung nicht zumutbar. Bei Bekanntwerden von Rechtsverletzungen werden derartige Links umgehend entfernt. Sollten mir bei den o.g. Angaben Fehler unterlaufen sein, so werden diese bei entsprechender Nachricht und Kontrolle korrigiert.