Roland Gall

Regisseur  Darsteller  Produzent

     

S e i n e  F i l m e

   

  

    

  

  

  

Geboren 1936 in Böhmen.

 

Gestorben 2008 in Dortmund.

  

 

Studium Germanistik und Kunstgeschichte in Heidelberg und München.

 

Ab 1962 Regieassistenz im Fernsehen und an verschiedenen Theatern, dort erste Inszenierungen.

 

Ab 1968 Regie am Westfälischen Landestheater Castrop-Rauxel und Städt. Bühnen Krefeld, Freiburg und Nürnberg, Tübingen.

 

Bis 1984 Oberspielleiter in Dortmund. 1969 der Spielfilm Wie ich ein Neger wurde nach "Jugend ohne Gott" von Horváth.  

  

  

Regisseur Roland Gall verstarb 2008 in Dortmund im Alter von 72 Jahren an den Folgen eines Schlaganfalls.

 

  

 

 

 

 

 

 

 

 

  

 

 

 

 

 

Layout: Rosemarie Kuheim

Bearbeitet: 1. Dez. 2015

  

Diese Kurzbiografie kann nur Stichpunkte aus dem Leben des Künstlers enthalten und erhebt nicht den Anspruch auf Vollständigkeit, deshalb sind hier Links angebracht, die weitere Hinweise geben.

Da ich auf Inhalte zu externen Webseiten keinen Einfluss habe, kann ich auch keine Gewähr dafür übernehmen. Für die Inhalte der verlinkten Seiten ist stets der jeweilige Anbieter oder Betreiber verantwortlich.

Die verlinkten Seiten wurden zum Zeitpunkt der Verlinkung auf mögliche Rechtsverstöße überprüft. Rechtswidrige Inhalte waren zum Zeitpunkt der Verlinkung nicht erkennbar. Eine permanente inhaltliche Kontrolle der verlinkten Seiten ist jedoch ohne konkrete Anhaltspunkte einer Rechtsverletzung nicht zumutbar. Bei Bekanntwerden von Rechtsverletzungen werden derartige Links umgehend entfernt.

Sollten mir bei den o.g. Angaben Fehler unterlaufen sein, so werden diese bei entsprechender Nachricht und Kontrolle korrigiert.